Linux | Timeshift – Zurück in die Zukunft – SysBackup leicht gemacht

Oftmals wird behauptet, Linux sei nur für die sogenannten Nerds bedienbar. Auch angesprochen werden das einfache Backup von Windows und die Möglichkeit, Teilschritte, zu deren Zeitpunkt das System noch funktioniert hat, zurückgehen zu können und so ein wieder lauffähiges Betriebssystem zu erhalten.

Was aber nicht angeschnitten wird, ist die Tatsache, dass sich Linux genauso leicht wieder herstellen lässt. Timeshift ist ein Programm, das dies mit dem mächtigen Befehl rsync, mit einer einfachst bedienbaren Oberfläche bewerkstelligt.

Timeshift

Ich kann nur jedem Linux-User dieses Programm wärmstens empfehlen, auch wenn es bei Linux an sich weniger oft vorkommt, dass man Timeshift zur Wiederherstellung verwenden muss. Anzumerken ist natürlich auch der reiche Umfang des Programms, der einen Scheduler, Log-Dateien Ansicht und vieles mehr umfasst. So bereitet das Testen von nicht ganz so stabilen, aber neuesten Versionen von Kernel und Programmen, nicht so grosse Probleme.

 

TLW   (Gastauthor)

3 thoughts on “Linux | Timeshift – Zurück in die Zukunft – SysBackup leicht gemacht”

  1. Bei mir sind alle Harddisks verschlüsselt, daher wäre eine nochmalige Verschlüsselung nicht sinnvoll. Übrigens vor zwei Wochen habe ich Timeshift gebraucht, um das ganze System wiederherzustellen und alles hat ohne Vorkommnisse geklappt. Einfachre geht`s wirklich nicht.

    Gruß TLW

  2. Good post. I learn something totally new and
    challenging on sites I stumbleupon everyday. It’s always useful to
    read articles from other authors and practice a little something from other websites.

    Website: Drivelan Ultra assunzione

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *